künstliches Motorengeräusch abschalten bzw. ändern?

  • Das künstliche Motorengeräusch gehört zur Betriebszulassung in der EU.

    Darum entfällt bei dessen Abschaltung, eigentlich die Betriebserlaubnis.

    Das solltet Ihr bedenken...

    Aber,

    wo kein Kläger, da kein Richter. Beim TÜV könnte das Fehlen bemängelt werden.

    Selbst der Sheriff unterwegs, falls Ihm Das auffällt, könnte einen Mängelbericht

    ausstellen.


    Macht was Ihr denkt, mich betrifft das nicht, meiner ist zu alt.....

  • Bin gestern den neuen Mazda CX 60 PHEV Probe gefahren, da ist das Geräusch kaum wahr nehmbar,

    dafür ist der Rest vom Auto keine Konkurrenz für den RAV.

    Extrem laut, vor allem der Benziner und Elektrisch lahm mit geringer Reichweite.

    Ps, die Bose Anlage ist leider um Klassen besser.

    Rav4 5 Gen. Plug in Hybrid, Bj. 2021, Karminarot mit Technik und Style Paket, AHK.

    Rav4 3 Gen. silber, 2.0, Bj. 2007:thumbup:

  • OT: Bose System ist leider nicht nachrüstbar!

    Wenn dann würde ich mir gleich aus dem Lexus Lager die Mark&Levinson - Anlach 😁 nachrüsten! Macht Toyota natürlich nicht, da ja komplettes MM System integriert ist. Falls möglich dann Kostenpunkt sicher um die ~15K Aufpreis 😊

    Bei mir werden sowieso kein mp3 Kram abgespielt, Radio selten - dafür aber CD 💿 lossless auf Sticks… hab mit einem Splitter gleich 2 erkannte USB-Sticks an meiner Musik Schnittstelle auswählbar 😌 damit lässt sich mit vorhandenem Rav4 Equipment grad so leben/hören trotzdem keine Raum-Entzerrung vorhanden ist 👍🏼😉

    Somit interessiert mich die Aussen-Akustik(das Motor-Soundmanagement) welches sich sowieso ab 20km/h abschaltet überhaupt nimma! 😁

    ... noch immer voller Freude den RAV4-PHEV kennen zu lernen 8)

    2 Mal editiert, zuletzt von 4Ravinger () aus folgendem Grund: Kleine Ergänzung 😉