Beiträge von Raver2014

    Vielleicht sollte man den "Einbauer" des RDKS -System`s fragen, welche Drücke das System überwacht.

    Diese Drücke muß man nämlich einhalten, meine ich. Beispiel: Überwacht wird zwischen 2,3-2,0bar, wird

    2,0 bar unterschritten gibt es Alarm.

    Dankeschön, wie zu lesen war, müssen wir das erstmal lernen. Ist sehr interessant.

    Früher hatte ich mal gelesen, das eine 12 Volt Batterie schwach/leer war.

    Das kann dann doch nur durch Betätigung von Extras durch den Schlüssel passieren ,

    oder sehe ich auch Das falsch?

    Hallo igoon,

    vielen Dank für Deine Eindrücke unterwegs.

    Zum lauten Abrollgeräusch auf der Autobahn, könnten höchstens kleinere Räder mit

    höheren Reifenflanken akustisch helfen. Aber garantieren kann ich Das nicht. Wenn

    sscdiscovery seine Winterräder montiert (17" mit 65er Serie Bereifung) werden wir

    ja hören, ob ich vielleicht Recht habe.

    Zum Aufhalten der Türen gegen den Berg, wird es kaum Besseres geben. Da solltest Du

    erstmal Dasselbe mit anderen Herstellern probieren. Aber die Klemmung der Türen

    beim offenhalten, war noch nie die Stärke bei Toyota.

    Dann war da noch der Tempomat mit Spurassistent, wenn Du diese Fahrhilfe nutzen

    möchtest, mußt Du Dich aber darauf einlassen und nicht dagegen an lenken. Versuche

    Das mal, wenn es Dir noch immer nicht gefällt, "Das" läßt sich sicher abschalten....

    Ansonsten herzlichen Glückwunsch, Du hast ein tolles Auto, auch zum Reisen.

    Meinen herzlichen Glückwunsch zu diesem g...Geländewagen. Erstaunlich ist aber, das Du Den so schnell zugelassen bekommen hast. Hier in Berlin ist unter min. 4 Wochen, Sowas unmöglich.

    Seit wir "moderne" Einwohner Meldeämter haben, dauern Papiere mitunter Monate. mein letzter Personalausweis dauerte zwei Monate incl. Terminsuche.

    Dann mal allzeit gute Fahrt und das die Winterräder klappen werden. LG Raver2014

    Tolle Sache mit sauberer Anzeige. Da ich wenig bis nicht Technik affin bin,

    habe ich mir meine Tachoanzeige bei den bestimmten Geschwindigkeits-

    begrenzungen "gemerkt", so das ich selbst ohne TOMTOM-Navi , die

    Begrenzungen einhalten kann. Zu schnell war ich nur einmal, da ich die

    30er Begrenzung in Teltow bei Berlin schlicht übersehen habe.(eigene

    Schuld) Ansonsten fahre ich, wie auch "sscdiscovery" nach GPS vom

    Navi.

    Allen hier, man bedenke, in recht kurzer Zeit, wurden über dieses Forum hier, schon

    die Höhe der Kupplungskugel der Anhängekupplung und nun auch das es möglich ist,

    auch mit 17" Rädern zu fahren. Soviel Erfolg der Marke gegenüber, habe ich in den

    fast 30 Jahren, wo ich Toyota fahre nicht erleben dürfen. Ihr seid eine tolle Truppe....

    Gruß aus Berlin...

    Die 17" Rad/Reifen Kombi von "sscdiscovery " ist auch genau "meins". Besonders

    werden die Stahlfelgen auffallen. Da alle Welt heute mit Alurädern herumfährt.

    Die 65er Serie Reifen werden besonders komfortabel ablaufen, im Gegensatz

    zu 18"+19" Rädern mit entsprechend flachen Flanken.

    Da Steffen ja schon von der früheren Arbeit her von den Verbandelungen der

    Reifenhersteller weiß, werden seine Barum Reifen schon in Ordnung gehen.

    Optisch gefallen Sie mir auch. Auch darum, viel Grip und ein langes Leben....

    Hallo Steffen, bei beiden Größen ist echte Geschwindigkeitsanzeige 100KM/h 225/ 60 /R18 gegen 225/ 65 /R17

    Tachoanzeige bei 17" auch 100KM/h

    die Abweichung beträgt 0 %

    Der Tacho kann 7%-10% zuviel anzeigen, aber 0% zu wenig anzeigen.

    Der Reifenumfang je Hersteller kann bis zu 1,5% mehr betragen

    oder aber bis zu 2,5% weniger haben.


    Verglichen wurden 225 /60/ R18 mit 225 /65 /R17, also die Angabe in Deinen Papieren,

    mit den 17" ern des Angebots Deines Händlers.


    225/6 /R18 Umfangdifferenz 225/65/ R17

    Durchmesser Durchmesser

    72,7 cm -0,4% 72,4 cm

    Abrollumfang Bodenfreiheit Abrollumfang

    222,1 cm -0,15 cm 220,2 cm


    Da ich nicht "Schweinchen Schlau " bin, habe ich einen Umfangrechner bemüht.

    Ich schäme mich aber nicht, so....

    Danke für Eure Erklärungen,

    Ergo sollte man sein "Haben" konservieren".

    Dann kann man die Up-Dates aufspielen und testen, sind Sie erfolgreich besser/aktueller,

    ist Alles gut. Erfolgt ein Datenklau, kann man auf das Up-Date verzichten und seine bessere

    Vorversion wieder aktivieren.

    So verfahren, dürfte Niemand mehr über Up-Dates, die frühere Programme einfach löschen,

    schimpfen. denn Man kann ja zur Vor-Version zurückkehren.....

    Bevor man neue UP-Dates aufspielt.....

    Gäbe es denn eine Möglichkeit, seine derzeitigen Daten vor dem UP-Date zu konservieren???

    Dann wäre der Ärger über Verlorendes , durch Löschung und wieder aufspielen der "alten

    Daten" klein zu halten.

    EDV ist nicht meine Welt, darum müßt Ihr für Euch entscheiden, ob meine IDEE was taugt

    oder gelöscht werden sollte. Gruß