Beiträge von R-A-V

    Auch möglich. Aber ein nicht abgeschaltetes PKSB lässt den RAV so fahren wie es Palmyra beschrieben hat.

    Kurioserweise habe ich das bei den ersten Anhängertouren auch nicht bemerkt. Erst als der Anhänger recht schräg hinter dem RAV war, bockte dieser. Und dieses Nichtlosfahren kenne ich vom Fahrradträger. Den habe ich aufgesteckt als der RAV in der Garage stand. Ich bin keinen Meter Rückwärts gekommen.

    Natürlich hat so jeder seinen Fahrstil, kann je nach Erfahrung das HSD optimal nutzen. Das geht natürlich nicht auf einer Proberunde wo man einfach mal damit fährt. Ich bin mit dem RAV4 Hybrid als ich selbst ihn noch nicht hatte auch anders gefahren als im Alltag. Ist ja logisch, da lädt man mal durch und lässt den Wagen im SPORT Modus von der Leine.

    Und das zieht den Verbrauch hoch. Die Vorführer haben nicht selten dann eine 8 da stehen. Okay, bei denen kommt hat dazu das die Wagen früh 50m aus der Werkstatt vor die Tür gefahren wird und schlechtestenfalls die gleiche Strecke am Abend zurück. Zwar kann er das rein elektrisch, aber eben auch mit Verbrenner auf entsprechend kurzer Strecke.


    Ich habe mit meinen RAV (damit meine ich beide Hybrid, also kein Schreibfehler) schon komische Sachen veranstaltet, die Niemand irgendwo testet. Mein Hobby ist der Motorsport. Da als aktiver Organisator bei Rallyes. Also Streckensuche im Vorfeld, Streckenabnahme vor oder nach einer Veranstaltung, Streckenaufbau oder eben die Absicherung mit Funk.

    Je nach Veranstaltung ändert sich mein Aufgabengebiet und wenn ich nicht auf einen Transporter zurückgreifen kann, dann muss das Material halt mit Anhänger gezogen werden. Da hingen dann entweder mein ROBIN dahinter (750kg Anhänger von OBI), oder eben auch mal ein Zweiachser. Natürlich alles unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften (Ladungssicherung, Zuladung etc.).

    Am Ende sieht so ein Tag dann so aus das der RAV auch mal 7h 30 Min lief. Am Stück. Dabei war dann das Aufladen des Materials dabei, das Verteilen und der Aufbau. Denn der Hybrid lässt den Verbrenner idR ja vergessen. So steigt man aus wo man abladen und aufbauen will und lässt das HSD an. Macht ja auch nichts. Es herrscht ja Ruhe. Zudem schont es die 12V Batterie da ggf. Licht, Blinklicht etc, was zu meiner Absicherung im Verkehr oder auf Strecke ja vom Hochvoltsystem unterstützt wird.

    Aber selbst da stehen am Ende eines solchen Tages kein 7 oder 8L Verbrauch.

    Den kuriosesten Verbrauch hatte ich mal bei einer Funkabsicherung.

    Da mein Handfunkgerät da nicht ausreichte und ich einen sogenannten Hauptfunkposten hatte, wurde ein größeres Funkgerät nebst Antenne verbaut.

    An meinem Posten habe ich mich dann stationiert und der Wagen wurde an gelassen. Über 8 Stunden war am Ende das Ganze.

    Der Durchschnitt war durch das Starten des Systems ziemlich schnell auf 99L geklettert.

    Als ich nach der Veranstaltung den kompletten Verbrauch angesehen habe war dieser trotz zügiger Rückfahrt mit rund 25 Minuten Autobahn bei 150 - 170km/h auf 7l/100km heruntergegangen.


    Um also solche Testwerte von 8L zu erreichen muss man das System schon völlig missbrauchen. Gern geht dies einher mit dem Jaulen des Motors. Wer das schreibt, der kann nicht Hybrid fahren.

    Werte über 7L sind nur oberhalb 130km/h oder mit Anhänger möglich. Wie immer, hier im Forum werden zwischen 5 und 6 L im Alltag genannt, bei Last auch mal 7, in Berichten redet man von 7.

    Die Kritik an der Motorenauswahl verstehe ich auch nicht.

    Natürlich ist es eine Art Einschränkung. Aber was genau schränke ich ein?

    Klar mag das einem Außenstehenden so vorkommen und ich kenne auch RAV4 Fahrer die dies damals als Toyota die Motorenauswahl reduzierte, bemängelt haben. Einer von denen fährt heute, nachdem sein D-CAT durch war die 2km mit einem anderen Diesel mit entsprechenden modernen Problemen zur Firma, der andere seinen inzwischen 2.Hybrid und vermisst gar nichts mehr.

    Und wenn ich gekauft habe, dann ist es eh egal.

    Von daher ist diese Kritik Blödsinn.


    PS: Die Farbe und diese Front hätte ich hier auch gern in der Auswahl.

    Na schaltest du das PKSB aus?

    Das findest du unter den Einstellungen einmal nach unten. Symbol ist ein PKW mit Pylone dahinter.

    Das ist bei mir auch immer das Problem. Meist denke ich erst dran, wenn ich auf dem Wertstoffhof stehe...

    Das lässt dich keinen Meter Rückwärts fahren, wenn es aktiv ist.

    Jeder Millimeter der fehlt, tut beim Auto weh...

    Danke für die Mühe der Aufstellung. Das mit den Rädern und der anderen Fahrzeughöhe ist mir auch schon aufgefallen. Mein Nachbar hat einen PlugIn Hybrid mit 17" Rädern. Ich den Style Selection mit 18" Rädern. Stehen wir nebeneinander sieht man es an den Spiegeln. Meiner ist etwas höher.

    Leider habe ich da kein Bild gemacht, wo man es erkennt.

    Das ist natürlich auch möglich. Allerdings ist es ja so das es mal geht, mal gar nicht, mal lädt es eine gewisse Zeit, dann plötzlich nicht mehr.

    Nach dem Auflegen fängt es immer an zu Laden. Für vielleicht 1 Minute, dann entscheidet es sich ob es weiter lädt oder eben nicht.

    Ich hätte da erstmal gedacht das es tatsächlich am Überstand der Kamera plus dem Millimeter mehr durch die Schutzhülle kommt.

    Ja, das waren die ersten Serien des XA5.

    Die konnten kein Car Play. Danach war das Serie und die ersten Modelle bekamen ein Update.

    Das hat aber nichts mit dem Problem des scheinbar zu schwachen Ladefelds zu tun.

    Mit dem iPhone XR lief es immer absolut problemlos. Mit dem iPhone 14 Plus nicht mehr zuverlässig. Ich gehe davon aus das die Erhöhung der Kamera die Ladespule aus dem Bereich herausfallen lässt.

    Das ist halt das Problem mit den Assistenzsystemen.

    Die assistieren dem Fahrer nur und arbeiten nicht zu 100% zuverlässig und mit Sicherheit nicht fehlerfrei.

    Die falschen Geschwindigkeiten im Display sind da noch eine harmlose Auswirkung sofern man sich auskennt.


    Heute früh hatte ich eine Querverkehrswarung. Keine Ahnung ob er selbst gebremst hätte oder ein Anfahren verhindert worden wäre. Ich hatte die Warnung in dem Moment wo ich eh angehalten wollte.

    Es war als ich Rückwärts auf mein Grundstück fahren wollte. Kein Radweg, kein Fußweg, kein Verkehr überhaupt. Als ich nach akustischer Warnung ausstieg war da nichts. Ich hatte erst gedacht das mich mein Kater empfangen wollte. Dem war aber nicht so.