Winterreifen/ Räder für 2021-er Hybrid

  • In der COC die vom RAV4 XA5 bei den Prüforganisationen als Datenblatt hinterlegt ist, sind 225/65R17 und 225/60R18 hinterlegt.


    Wird eine Prüfung durchgeführt, dann wird dort nachgeschaut und 17" sind somit eingetragen, nur leider nicht in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 und der jedem individuell ausgehändigten COC. ;(

    Viele Grüße aus KölnStefan


    Ich wünsche immer eine Hand voll Asphalt unterm Reifen. :thumbsup:


    RAV4 Generation 5 Hybrid 4x2 Team-D in lichtsilber metallic + AHK + Extras

  • @helge

    er hat geschrieben das es in unserem COC nicht drinsteht, nur inden Unterlagen der Prüforganisationen.

    Du warst zu schnell beim lesen. :-)


    Gruss

    Steffen

    Es wäre schön wenn man wüsste, dass man nimmer müssen muß, sondern wollen darf.:)

  • so Felgen samt Reifen sind bestellt, Barum Polaris 5 auf 17-er MWD Stahlfelge.

    https://www.ebay.de/itm/224549431138 (Affiliate-Link)

    Der Preis ist ok, denn preiswerter werden sie nimmer :) Eher teurer wenn der erste Schnee kommt.

    Bei meinem Reifenhändler hier vor Ort habe ich noch ein gut, der kann dann gleich das RDKS anlernen. Das werden wohl Universalsätze sein, ich hoffe ja das man die evtl. klonen kann. Ich habe ja keinen Plan davon. Selbst der 09-er RAV 4.3 und der 11-er Subaru hatten das nicht.



    Gruss

    Steffen

    Es wäre schön wenn man wüsste, dass man nimmer müssen muß, sondern wollen darf.:)

  • Die 17" Rad/Reifen Kombi von "sscdiscovery " ist auch genau "meins". Besonders

    werden die Stahlfelgen auffallen. Da alle Welt heute mit Alurädern herumfährt.

    Die 65er Serie Reifen werden besonders komfortabel ablaufen, im Gegensatz

    zu 18"+19" Rädern mit entsprechend flachen Flanken.

    Da Steffen ja schon von der früheren Arbeit her von den Verbandelungen der

    Reifenhersteller weiß, werden seine Barum Reifen schon in Ordnung gehen.

    Optisch gefallen Sie mir auch. Auch darum, viel Grip und ein langes Leben....

  • Barum ist Conti. Nach dem Zusammenbruch des Ostblocks hat Continental die Barum Werke aufgekauft.

    Wer Bata Schuhe im Laden sieht, sollte an Reifen denken ^^ Das ist der Ursprung von Barum


    Gruss

    Steffen

    Es wäre schön wenn man wüsste, dass man nimmer müssen muß, sondern wollen darf.:)

  • heute hat Toyota Köln geantwortet.

    Warum kannte ich die Antwort schon vorher. Nicht mal in der Lage ein Gutachten rauszusuchen, geschweige denn zu schicken. Alles auf die Händler abwälzen. Das können sie gut.


    Über unsere Vertragspartner wird tatsächlich ein entsprechendes Winterkomplettrad in 17 Zoll angeboten. Am besten wenden Sie sich vertrauensvoll an Ihren örtlichen Toyota Vertragspartner. Er kann für Sie das vorhandene Gutachten ermitteln und abgleichen, ob Sie die Räder auf Ihrem Fahrzeug verwenden dürfen.


    Gruss

    Steffen

    Es wäre schön wenn man wüsste, dass man nimmer müssen muß, sondern wollen darf.:)

  • Guckstu auf Deine Stahlräder resp. Felgen ob sich da ne KBA Nummer ablesen lässt und dann recherchiere bevor Du Dich nochmal von Toyota verlassen fühlst 😉

    ... voll im Genuss den RAV4-PHEV kennen zu lernen 🙂🕶 👉🏼😎

  • Irgendwer hatte doch als Antwort von Toyota bekommen, dass 17" nicht erlaubt sind. Wie sich das Blatt wenden kann. :thumbsup:

    Viele Grüße aus KölnStefan


    Ich wünsche immer eine Hand voll Asphalt unterm Reifen. :thumbsup:


    RAV4 Generation 5 Hybrid 4x2 Team-D in lichtsilber metallic + AHK + Extras

  • Allen hier, man bedenke, in recht kurzer Zeit, wurden über dieses Forum hier, schon

    die Höhe der Kupplungskugel der Anhängekupplung und nun auch das es möglich ist,

    auch mit 17" Rädern zu fahren. Soviel Erfolg der Marke gegenüber, habe ich in den

    fast 30 Jahren, wo ich Toyota fahre nicht erleben dürfen. Ihr seid eine tolle Truppe....

    Gruß aus Berlin...