von Subaru zum RAV4

  • Erstmal ein herzliches Hallo an alle.

    Seit gestern bin ich im Besitz eines RAV4. Das ist nun mein insgesamter 5. Toyota. Mein letztes Fahrzeug war ein Subaru Outback mit dem Boxerdiesel. Ich hatte den vor fünf Jahren als Vorführwagen gekauft, weil es damals den RAV4 noch nicht als Hybrid gab. An und für sich war das ein sehr gutes Auto, wenn da nicht die Probleme mit der Abgasbehandlung wären. Letzte Jahr kostete mich die Reparatur im Süden von Italien eine Woche unbezahlten Urlaub. Das Auto lief danach wieder recht gut. Als wir dieses Jahr im Frühjahr auf der Rückfahrt waren, ging der Ärger wieder los. Auf der Höhe von Neapel gingen wieder sämtliche Kontrollleuchten an und die Leistung war weg. Wir sind dann trotzdem weitergefahren (sehr sicher mit Tempo 100, mehr ging nicht) um dann nach 18 Stunden in denen wir wie auf Kohlen saßen endlich anzukommen. Die Reparatur in Deutschland hat, nach entsprechendem Druck, dann Subaru vollständig übernommen. Alles gut, nur nach vier Wochen fängt die Karre wieder an zu husten und geht beim Einparken manchmal aus.

    Meine Frau und ich waren uns dann einig. Ein anderes Auto muss her mit dem man auch ohne Probleme weitere Strecken fahren kann. Wir kennen den Hybrid aus dem Prius schon. Der leistet nach nunmehr 12 Jahren immer noch ohne Reparaturen seine Dienste inzwischen als Zweitwagen. Also eine Probefahrt mit dem RAV4 übers Wochenende vereinbart, und jetzt eineinhalb Wochen später steht der RAV4 mit Tageszulassung in der Garage. Klar durch die Menüs und die Bedienung muss ich mich noch durchkämpfen, das werde ich aber problemlos lernen können.


    In diesem Sinne: auf eine gute Forumszeit


    igoon



    RAV4
    Generation 5 4x2, marlingrau metallic, AHK

  • <3lich Willkommen igoon und Glückwunsch zum RAV4.


    Der ist bestimmt nicht viel anders, als ein Prius. Schalter ähnlich, Menü ähnlich usw.

    Den Vollhybrid lernst du beim erfahren kennen. :thumbsup:

    Viele Grüße aus KölnStefan


    Ich wünsche immer eine Hand voll Asphalt unterm Reifen. :thumbsup:


    RAV4 Generation 5 Hybrid 4x2 Team-D in lichtsilber metallic + AHK + Extras

  • Willkommen im Forum und Glückwunsch zum RAV4.

    Da hast du ja eine Odyssee mit dem Subaru hinter dir. Hätte nicht gedacht, dass die so Probleme bereiten.

    Dann wünsche ich dir, dass es dir mit dem RAV besser ergeht und du viel Freude mit und an ihm hast.

    Wenn du magst pack doch mal noch ein paar Infos über dein Schmuckstück in die Signatur.

    RAV4 XA5 Style Selection, novaweiß perleffekt, 18" Rial Lucca diamantschntpoliert :m0009:

  • Da habt ihr aber seinerzeit wirklich ein gebrauchtes Montagsteil erwischt 😶

    Gut daß ihr nun beim RAV4 und in diesem Forum gelandet seid - anzunehmen dass es ein RAV4 Vollhybrid 5.Generation geworden ist 😎

    ps:

    Die Subaru Outbacks sind eigentlich tolle Fahrzeuge, vor allem der neue Outback Wilderness(hab mir da ein paar Videos angesehen, die gibts kaum bei uns, Domäne US-Markt) würde mir als Zweitwagen gefallen 😁😉

    ... voll im Genuss den RAV4-PHEV kennen zu lernen 🙂🕶 👉🏼😎

    Einmal editiert, zuletzt von 4Ravinger () aus folgendem Grund: Korrektur

  • War eine stressige Woche und ich konnte nicht viel fahren, aber das kommt noch.
    Was mir an dem RAV4 bei den paar Fahrten auffiel und woran ich mich noch gewöhnen muss ist das Verhalten in Kurven. Der Subaru hat aufgrund des permanenten Allradantrieb und dem sehr niedrigen Schwerpunkt durch den Boxermotor sofort auf die kleinste Lenkbewegung reagiert. Der RAV4 hingegen zeigt ein deutliches Untersteuern und man muss deutlich mehr einlenken als im Subaru. Das ist sicher dem Frontantrieb geschuldet, ich kann nicht sagen ob es beim Allrad vom RAV4 anders ist. Den bin ich nicht zur Probe gefahren.



    RAV4
    Generation 5 4x2, marlingrau metallic, AHK

  • Also beim Allrad schaltet dieser ab einem bestimmten Lenkwinkel automatisch zu, etwa beim Gasgeben in einer Kurve und dadurch fährt sich das sehr direkt und ein Untersteuern ist so nicht merkbar. Das kommt erst in Richtung Grenzbereich und dann greift das ESP ein.

    RAV 4 Hybrid, 4 x 4, Team Deutschland, EZ 5/20, Technikpaket und AHK

  • igoon :

    Das ist sicher dem Frontantrieb geschuldet, ich kann nicht sagen ob es beim Allrad vom RAV4 anders ist. Den bin ich nicht zur Probe gefahren.


    Das ist natürlich bedauerlich um einen Vergleich gehabt zu haben - würde Dir aber zur Winterszeit noch ein paar Sicherheits-Reserven gebracht haben…verzeihe, aber Deine und respektierte Entscheidung! 😏

    ... voll im Genuss den RAV4-PHEV kennen zu lernen 🙂🕶 👉🏼😎

  • igoon stell den RAV4 mal auf "Sport", dann ist das anders.

    Da reagiert der auch sofort, da alles viel straffer ist.


    Ich habe den 4x2 und kann nur sagen, dass der RAV4 besser um die Ecken zu treiben ist, als der MB GLC, den wir azf Arbeit haben und der hat permanent Allrad.

    Der RAV4 hat ein super Fahrwerk, neigt such kaum und ist ein Kurvenräuber. ( meine persönliche Meinung und Erfahrung)

    Viele Grüße aus KölnStefan


    Ich wünsche immer eine Hand voll Asphalt unterm Reifen. :thumbsup:


    RAV4 Generation 5 Hybrid 4x2 Team-D in lichtsilber metallic + AHK + Extras

  • So wie Ottili geschrieben hat, versuch es mal mit dem Sport-Modus.

    Ich war mit dem RAV bspw. im Schwarzwald unterwegs, kurvenreiche Strecke. Da ging er im Sportmode deutlich besser ums Eck.

    RAV4 XA5 Style Selection, novaweiß perleffekt, 18" Rial Lucca diamantschntpoliert :m0009:

  • igoon, und alle die gerade gewechselt haben,


    die Gewohnheit, das Gewohnte ist doch eine zäher Begleiter. Wenn man dann das Fahrzeug wechselt, fallen einem duzend Dinge auf, die vorher vermeintlich besser waren; jedoch meist: Nur anders. Und meist: Nicht so wichtig. Nach ein paar Wochen und Monaten hat man´s vergessen, und kann sich kaum noch dran erinnern, was das Gemüt erhitzte.

    Wegen dem Fahrwerk - ich finde es ja für den Alltag zu hart, aber: Mit spielerischer Leichtfüssigkeit über Alpenpässe tanzen: erstaunlich. (Zuvor hatte ich dafür einen BMW 430 Coupé). Im gefühlten Grenzbereich ist da immer noch Reserve, aber wer da unterwegs ist, muss schon ein Teufelskerl sein - und am besten alleine.

    Tipp bei Problemen mit der Fahrwerksabstimmung: Gelassene Souveränität, im anerkennenden Bewusstsein ein technisch hervorragendes Fahrzeug fahren zu dürfen.

    Sven Jansen


    RAV4 PlugIn Style+Technik+AHK

    Zulassung am 22.Oktober 2020