Dinge die ich am RAV4 Plug-In nicht mag

  • OK der Titel ist vielleicht ein wenig provokant, jetzt bitte nicht gleich auf mich einprügeln. Ich liebe meinen RAV4.

    Es gibt aber einfach ein paar Dinge, die mich ein wenig irritieren – um es mal vorsichtiger auszudrücken. Ich werde mich sicher dran gewöhnen - wenn wir uns erst mal besser kennen gelernt haben aber vielleicht hat ja jemand hier eine Lösung.


    • Man kann anscheinend die Heckklappe nicht mit dem Fußsensor verschließen und dann – ohne ein weiteres Knöpfchen zu drücken – den RAV4 verschlossen zurücklassen. (meiner Meinung nach sind damit nur 50% der Anforderungen an den Fußsensor erfüllt)
    • Die Bedienungsanleitung enthält Optionen die – zumindest mein ansonsten kompetenter Händler nicht einstellen kann:
      • Verzögerte Heckklappen-Verriegelungsfunktion (S. 220 der Bedienungsanleitung) Wenn ich versuche den RAV zu verriegeln, während die Heckklappe am Schließen ist, dann piepst er nur wild und macht sonst gar nichts.
      • Funktion, die den Schalter [Heckklappen Symbol] der Fernbedienung beim Verriegeln der Tür aktiviert (S. 645 Bedienungsanleitung). Ich wollte, dass sich die Heckklappe entriegelt, wenn ich diesen Knopf auf der Fernbedienung drücke.
    • Die Position des Head-Up Displays scheint sich bei jedem Start wieder in die ursprüngliche Position zu stellen.

    Genug gemeckert. Ansonsten ist es ein - Verzeihung - geiles Auto. War gestern zum ersten mal auf der Autobahn. Endlich kann ich auf dem Beschleunigungsstreifen auch die Geschwindigkeit des Verkehrs erreichen :). Elektrisch fahren - ein Traum und das ohne Reichweitenangst. Kurz: er ist und bleibt mein Traumauto - mit seinen kleinen "Eigenheiten".;)

    RAV 4 Plug-In Hybrid, Style- und Technikpaket, lichtsilber

  • peekay es geht wahrscheinlich bei deinem um einen Plug In, wenn ich deine letzten Zeilen richtig deute.

    Es ist für zukünftige Fragen doch für alle hilfreich, wenn in der Signatur steht, um welchen RAV4 es sich handelt. (siehe z.B. meine)


    Ich kann dir zum Punkt der Heckklappentaste etwas schreiben.

    Bei mir drücke ich im verriegelten Zustand des Fahrzeuges den Heckklappenknopf auf der Fernbedienung 2x und dann entriegelt sich das Fahrzeug und die Heckklappe öffnet sich. (dies konnte der Händler einstellen)


    Fußsensor habe ich keinen und wenn ich das Fahrzeug verriegel, während dei Heckklappe schließt, piepst er auch nur mit Dauerton, bis die Heckklappe zu ist. Dann kann ich verriegeln.

    Viele Grüße aus KölnStefan


    Ich wünsche immer eine Hand voll Asphalt unterm Reifen. :thumbsup:


    RAV4 Generation 5 Hybrid 4x2 Team-D in lichtsilber metallic + AHK + Extras

  • Ottili Vielen Dank für die Info. Ich bin am überlegen ob ich mir einen ODB2 Adapter zulege und mal schaue ob ich die Einstellung selber finde. Carista hört sich ja nicht schlecht an. Aber ich glaube, der Plug-In wird von der Software noch nicht unterstützt. Kann es Probleme mit der Garantie geben, wenn man selber die Einstellungen verändert?

    RAV 4 Plug-In Hybrid, Style- und Technikpaket, lichtsilber

  • Garantie ist so eine Sache. Wenn die Änderung nicht auffallen und es Einstellungen sind, die im Fahrzeug eh schon sind, würde ich das als unkritisch ansehen. Das ist aber meine bescheidene Einschätzung. Was Toyota im Falle des Falles sagt, bleibt abzuwarten.

    Viele Grüße aus KölnStefan


    Ich wünsche immer eine Hand voll Asphalt unterm Reifen. :thumbsup:


    RAV4 Generation 5 Hybrid 4x2 Team-D in lichtsilber metallic + AHK + Extras

  • Ottili:

    Er hat ja auch in seinem Thread-Titel “Plugin” erwähnt 😉

    Und ich finde es gut wenn es hier eine Mecker-Ecke gibt wo man besondere Weh-Weh-chen abladen kann 👍🏼
    Danke für Deine Hinweise - werde es in wenigen Tagen checken dürfen ob und was mich nervt 😁

    Aber was zählt ist doch:
    DAS überwiegend angenehme und positive Gefühl das einem beim Fahren mit dem FZ entgegenkommt, moi schaun !

    RAV4-PHEV ... bereits die ersten Km abgespult 🙂🕶 👉🏼😎

  • Das piepsen liegt höchstwahrscheinlich daran, dass man das Auto, wegen der Alarmanlage, erst verriegeln kann wenn alles zu ist,

    Die Alarmanlage prüft vermutlich alle Türen und Fenster und kann nur scharf geschaltet werden wenn alles zu ist,

    was ja auch Sinn macht.

  • man das Auto, wegen der Alarmanlage, erst verriegeln kann wenn alles zu ist,

    Das würde ich ja auch akzeptieren, wenn nicht in der Bedienungsanleitung explizit etwas anderes stehen würde.

    RAV 4 Plug-In Hybrid, Style- und Technikpaket, lichtsilber

    Einmal editiert, zuletzt von peekay ()

  • DAS überwiegend angenehme und positive Gefühl das einem beim Fahren mit dem FZ entgegenkommt, moi schaun !

    und das ist definitiv da. Auch wenn ich mich wiederhole, das Fahren ist einfach traumhaft. Und gut sieht er auch noch aus :)

    RAV 4 Plug-In Hybrid, Style- und Technikpaket, lichtsilber

  • Ich mag nicht:


    1. Wenn das elektrische System überlastet ist (längere Bergauf und Bergab - Fahrten) wird der Fahrer durch 4 laute Warntöne erschreckt, nur um anzuzeigen, dass jetzt der Motor jetzt trotz EV Modus mit hilft. Dies könnte das Fahrzeug auch leise machen ;)
    2. Die Spurerkennung ist ok, nur die Lenkrad - Halte Erkennung ist nicht toll. Das Lenkrad hat im Innenkranz eine Metallverzieherung. Es würde reichen den Daumen da drauf zu legen um per Induktion zu erfassen, dass das Lenkrad gehalt wird. So ist es immer ein kleiner Kampf, die Lenkraderkennung zu überzeugen (durch Muskeleinsatz).
    3. der Autoradio DAB+ Empfang ist in Deutschland noch mehr wie schlecht. In jedem 2. Dorf gibt es kein Empfang. Das liegt wohl eher nicht am Auto, sondern wieder an Deutschland seinen Netzen ;)
    4. es hätten ruhig alle USB Steckplätze im Auto-Radio erkannt werden können. Nicht nur der direkt an der Smartphone Ladeschale.
    5. die Memorysitze müssen erst initialisiert werden (alle Fahrwege bis zum Ende einmal manuell fahren), bevor diese selbst fahren können. Dies hätte auch die Werkstatt machen können.
    6. Auch meine Anhängerkupplung ist zu hoch .. aber egal =)
    7. Wenn der Anhänger nicht korrekt elektrisch verbunden ist, ist kein Rückwärtsfahren möglich ;) . Für kurze Strecken auf dem eigenen Hof echt nervig =) .
    8. Die Schildererkennung könnte intelligenter und vorrausschauender sein. Geht bestimmt auch per Firmware - Update.


    Gewöhnungsbedürftig:


    1. Die Rekuperation wünschte ich mir einstellbar. Derzeit ist die größte Rekuperation im Sportmodus und die schwächste im ECO-Modus. Wenn man aber den ECO-Modus auswählt, wird auch die Klima auf Eco Betrieb geschaltet.
    2. Die Bremsen sind mir etwas zu schwammig. Klar am Anfang ist der Regelbereich für die Rekuperation, aber ich habe so immer das Gefühl, dass Auto will gar nicht anhalten. Am Anfang war es ein Problem die Haltelinie zu treffen, oder vor dem Busch am Parkplatzende zum Halten zu kommen, und nicht erst im Busch. Aber daran kann man sich gewöhnen und dann geht es gut ;) .



    Gruß, Asuka

    RAV4 Plug-in HybridBJ 2020, EZ 12/2020Technik-Paket + Style-Paket + AHK + CleverProtectPlus, nagoyablau metallic :w0005:


    Einmal editiert, zuletzt von Asuka ()

  • ASUKA: „Wenn das elektrische System überlastet ist (längere Bergauf und Bergab - Fahrten) wird der Fahrer durch 4 laute Warntöne erschreckt, nur um anzuzeigen, dass jetzt der Motor jetzt trotz EV Modus mit hilft. Dies könnte das Fahrzeug auch leise machen“ ;)

    ...

    Sehr spannend! Ich bin gestern mit 1200 Kilo Anhängelast im EV-Modus eine kurvige Bergstrecke hochgefahren.

    Nach 2 Kilometern hat sich ganz einfach und dezent ohne irgendeinen akustischen oder optischen Hinweis der Verbrenner zugeschaltet.

    Mir scheint, es gibt da vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten, die - soweit ich das bisher richtig mitgelesen habe -

    Erst hier in Europa vorgenommen werden. Kann das sein?


    Aber da wir gerade dabei sind, uns auszutauschen: (Auch auf die Gefahr hin, daß ich hier im Forum in „Anhänger-Horst“ umgetauft werde): In der Schweiz sind beim Hybrid standardmässig 2000 Kilo Anhängelast eingetragen, und mit verstärkter Kupplung (die ist in der Toyota-Preisliste) 2300 Kilo.

    Die 2300 Kilo AHK wird auch für den PHEV angeboten, nur wird der auch in der Schweiz nur mit 1500 Kilo zugelassen.

    Nachdem selbst ein normaler Seat Leon mit Frontantrieb schon mit 1600 Kilo ab Werk eingetragen ist, würde ich schon mal gerne wissen, was der Grund für diese geringen Lasten ist. Eine Auflastung ab Toyota gibt es nicht.

    Immerhin (aber das kann sich eigentlich jeder selbst denken) hat man die Gewissheit, daß der RAV mit solchen Anhängelasten keinesfalls überfordert ist, wenn man in seinem privaten Wald mal was Schweres zieht.

    Oder einen RAV4 Hybrid in der Schweiz kaufen, dann werden die Schweizer Werte hier via Unbedenklichkeitsbescheinigung eingetragen.


    Und dann noch das Thema Felgen: Ich mag nicht, daß beim PHEV in Deutschland die 18-Zöller nicht eingetragen sind,

    Woanders aber schon, auch in der Schweiz. Weil in der Schweiz gilt: Schneekettenpflicht gilt für ALLE. Da helfen keine Diskussionen mit der Obrigkeit. Und auf die 19er sollen keine Schneeketten. Und unkomfortabel hart sind die auch.

    (Der aufmerksame Leser liegt mit der Vermutung richtig, daß ich an der Grenze wohne, und regelmässig, vor allem im Winter, in den Alpen unterwegs bin)

    Sven Jansen


    RAV4 PlugIn Style+Technik+AHK

    Zulassung am 22.Oktober 2020

  • Hallo Sven, wenn Du die Schweizer Version brauchen solltest, mußt Du erstmal erkunden,

    ob diese Version hier als Datenblatt existiert. Und wenn Dein Fahrzeug diesen Voraussetzungen entspricht,

    muß es auch eine Möglichkeit geben, Diese per Einzelabnahme genehmigt zu bekommen.

    Ist aber bestimmt ein steiniger Weg hier. Vielleicht hättest Du ein schweizer Fahrzeug nehmen sollen und

    Dieses hier einführen sollen.

    Das ist leider eine Wissenschaft für sich, ein Toyota Tuner hier in Deutschland könnte vielleicht helfen.

    Es kommt darauf an, wie wichtig Dir die Erhöhung der Anhängelast ist.

    In dieser Beziehung bin ich wohl ein sog. "Querdenker".

  • Hallo triassegler ,


    interessant, da muss ich mit meinem Händler Rücksprache halten, ob man den Warnton deaktivieren kann. Eigentlich hatte ich alle Töne deaktiviert (Gurt, Schüssel im Auto, Licht noch an ...), das Auto klang original wie bei MC Donalds am Pommesstand.


    Bei mir in Deutschland ist die Anhängerlast auch nur beschränkt auf 1.500 kg. Ich schiebe das aber auf unser Zulassungsystem. Technisch ist der PKW + Anhängerkupplung ohne Probleme auch für 2.000 kg Anhängergewicht freigegeben (siehe USA). Aber um eine PKW Zulassung zu bekommen, darf das Gespann nicht mehr wie 3.500 kg wiegen. Wenn man jetzt rechnet: bei den 2.000 kg Leergewicht vom RAV4 Plug-In, bleiben nur noch 1.500 kg für den Anhänger. Ansonsten müsste der Toyota RAV4 als LKW zugelassen werden. Dann wären auch über 3.500 kg Gespann-Gesamt-Gewicht möglich (Korrigiert, nach genauen nachlesen in der STVZO liegt es an Toyota, möglich wären max. Fahrzeuggesamtgewicht, also um die 2.300 kg Anhängerlast). Dann bräuchte man aber den Führerschein C1 (nur für das Fahrzeug + C1E für einen Anhänger > 750 kg) statt B (oder BE für Anhänger > 750 kg). Ach und für C1 muss man aller 5 Jahre zum Augenarzt und den Führerschein verlängern lassen (mind. 20 Euro).


    Somit: Umso leichter das Zugfahrzeug (Seat Leon wiegt leer 1260–1717 kg) umso mehr darf der Anhänger wiegen bis das Gesamtgewicht von 3.500 kg für die PKW - Klasse erreicht ist. (Natürlich gibt es da noch technische Grenzen, sonst würde es viele Smart Fahrer mit Wohnwagen geben...) aber so ist die Regel.



    Gruß, Asuka

    RAV4 Plug-in HybridBJ 2020, EZ 12/2020Technik-Paket + Style-Paket + AHK + CleverProtectPlus, nagoyablau metallic :w0005:


    2 Mal editiert, zuletzt von Asuka () aus folgendem Grund: Den Quatsch korrigiert. Eben falsch gedacht ;)

  • Bei höherem zulässigen Gesamtgewicht/Gespann müssten dann beim RAV 4 (Plugin) wahrscheinlich die Bremsleistung oder Dimensionierung der FZ-Bremsen angepasst resp. neu zugelassen werden(da längere Bremswege zu erwarten wären).

    Aber:

    Wie sieht das den bei all den anderen schweren Ps-Oberklasse-Boliden aus welche auch noch mächtigere Wohnwägen oder schwerere Trailer ziehen? Benötigt da jeder C-Klasse Führerschein und ist da nicht ganz schnell die 3,5T Grenze überschritten?

    Beispiel: Audi Q7 plus Insassen und beladenen Wohnwagen angehängt kann doch nicht unter 3,5T sein?
    Oder befinde ich mich da auf dem Holzpfad...? 🤔

    RAV4-PHEV ... bereits die ersten Km abgespult 🙂🕶 👉🏼😎

  • Hier die Daten der E-Klasse Plug-In-Hybrid-Diesel:

    E-Klasse-Gewichte.png


    Da kommt man auf 4950 Kilo. Da müsste ein Spezialist gefragt werden. Nach meinen Erkenntnissen gilt die 3,5 Tonne-Grenze Führerscheintechnisch im Gewerblichen Bereich. Die E-Klasse ist definitiv als PKW eingetragen.

    Wenn ich also mit einem solchen Fahrzeug mit Anhänger - maximale Last - als Aussteller zu einer Fachmesse fahre, dann braucht´s den C1E.

    Wenn ich mit einem fetten Wohnwagen - Gespanngewicht über 3,5to zu meinem Urlaubsziel fahre reicht der BE. Kann das jemand bestätigen?


    Dennoch ist klar, daß Toyota die Gewichte so beantragt, daß das Gespann in der EU unter 3,5 to bleibt, warum auch immer.

    Notwendig ist das nicht, und ein echter Wettbewerbsnachteil. Schade. Aber gut, ich habe das ja vorher gewusst, und mich trotzdem

    wegen der Summe seiner Eigenschaften für den RAV entschieden.

    Sven Jansen


    RAV4 PlugIn Style+Technik+AHK

    Zulassung am 22.Oktober 2020