Klapperndes und knarzendes Schiebedach

  • Bin recht zufrieden mit meinem Rav, nur das Schiebe-Hubdach nervt. Ich fahre immer mit angehobenem Dach und freue mich über die schöne Lüftung. Leider gibt das Dach Geräusche von sich. Bei jeder Querfuge, bei jedem Gulli, bei jedem Schlagloch knackt es. Wenn ich auf einen Bordstein fahre, knarzt es laut.

    2 Werkstattaufenthalte brachten nichts, ausser Sprühölflecken auf den Ledersitzen, auch 2mal.

    Ich hab dann in Köln angerufen und mein Leid geklagt. Der Mitarbeiter im Kundenservice hat sich mit der Technik in Belgien ausgetauscht und wieder gemeldet. Problem bekannt und nach Japan gemeldet. Lösung muss aus Japan kommen. Ich bin gespannt und jeder mit dem gleichen Knacken, sollte sich melden in Köln.

  • Toyofahrer

    Hat den Titel des Themas von „Klappernde und knarzenden Schiebedach“ zu „Klapperndes und knarzendes Schiebedach“ geändert.
  • hallo,

    Ist denn dein Problem inzwischen schon gelöst? Ich habe auch einen Raff vier Baujahr 2020. Die ersten vier Wochen war alles gut aber dann fing das Schiebedach ganz leicht zu knarzen an.

    inzwischen Klappe das bei jeder Bodenwelle und manchmal sogar bei geschlossenem Schiebedach.

    Ich hab dann eine Vorstandsbeschwerde an Toyota Deutschland geschrieben. Und ja ich bin etwas enttäuscht vom Service von Toyota in Deutschland besonders freundlich war Toyota Deutschland auch nicht. Aber das ist ein anderes Thema.

    Aber zumindest gibt es wohl ein neues Bauteil. Bei mir soll nun eine neue Unterbau Gruppe mit diesen neuen Bauteil eingebaut werden. Ich bin ja mal gespannt ob das dann weg ist.

    Muss ja irgendwie denn die andern Raff vier mit dem Panorama Schiebedach gehen eben keine Geräusche von sich.

    jetzt habe ich nur noch eine ständig quietschende Mittelkonsole. Aber das Problem kriegen wir auch noch hin.

    Wenn man schon so billige Teile produziert dann muss man meiner Meinung nach auch dafür gerade stehen.

  • Ras_Tschubai

    Ich kann es einfach nich begreifen oder verstehen das mann immer direkt an den Vorstand schreibt oder ein Anwalt nimmt nur weil etwas nicht in Ordnung ist. Dafür muss in erster Linie der Händler verantwortlich und wenn keine Lösung dann weiter zu Toyota. Aber wo leben wir heute wenn wegen jedem Fall ein Anwalt her muss. Er kassiert nur, die Versicherungen werden teurer und wasxhat man. Nix.

  • tja, das sollte man immer genau dann tun wenn man vom Händler gesagt bekommt dass er nicht bereit ist noch etwas zu reparieren, weil das klappern ja Stand der Technik ist. Die anderen Vorführwagen hätten das ja auch.

    Dabei hat mein Händler schlichtweg ignoriert, dass ich zwei weitere Probefahrten mit anderen RAVs gemacht habe, und dabei hat nichts geklappt nur geknarzt.

    Für mich gab es also eigentlich nur noch die Möglichkeit vor Gericht zu ziehen. Leider zeigt mir die Erfahrung, dass er nicht soll ich Beschwerde meistens besser bearbeitet wird.

    Zudem war das auch noch ein Tipp des betreffenden Mechanikers. Der meinte nämlich dass Toyota eher auf Kunden Beschwerden reagiert als auf Anfragen der Händler zu reagieren.