Qualitätsmangel beim Start|Stop Knopf

  • Hallo,


    am Wochenende war ich auf Rügen unterwegs und nicht immer waren die Straßen die gewohnten Asphalt Pisten.
    Am Samstag Abend hatte ich ein sehr seltsames Erlebnis beim Starten des Fahrzeuges.
    Der Knopf ließ sich ungewohnt sehr tief eindrücken, bis der Motor Startete.


    Also gleich mal den Knopf untersucht, da viel es mir auf das sich der Knopf samt Silbernen Ring, auf der rechten Seite eindrücken ließ.
    Die Linke Seite ist nach wie vor fest verbunden mit dem Armaturenbrett.


    Scheinbar hat sich die Halterung des Knopfes bei den Kopfsteinpflaster Straßen gelöst und nun hält der Knopf nicht mehr Stabil in seiner Fassung.
    Für ein Fahrzeug dieser Preisklasse mir unverständlich.


    Gruß
    Maik

  • Hab zwar kein Problem mit dem Startknopf aber wertige Innenausstattung geht anders.
    Das Armaturenbrett macht Geräusche, je nach Motordrehzahl vibriert es stärker oder weniger.
    Das Schiebedach, das mich 1500€ gekostet hat, klappert lautstark, wenn es hinten hochgestellt ist und so fahre ich meistens. Die Ladeschale fürs Smartphone funktioniert nur sporadisch.
    Zum bescheidenen Navi schreibe ich im anderen Forum etwas. Ich bin von der Qualität enttäuscht. Sogar ein Smart hat serienmässig einen Brillenhalter, beim Rav leider Fehlanzeige und ich hab schon die beste Ausstattung . Suche im Handschuhfach ist schwierig, keine Beleuchtung vorhanden. So, genug gemeckert. Ansonsten ist der Rav ein geniales Auto.

  • Also meine Ladeschale Funktioniert, nur bei Kopfsteinpflaster kommen komische Geräusche aus Richtung Armaturenbrett. Mein Schiebedach Klappert nicht und ich habe ein Brillenhalter oder besser gesagt ein Brillenfach.
    Toyota hatte mir geschrieben das sich mehr Kunden Ambiente Beleuchtung statt eines Beleuchteten Handschuhfach wünschen. Einzig was nervig ist, ist das Wackeln des Außenspiegelglas ab ca.110km/h.
    Über das Navi sage ich nichts, außer Programmiertechnisches Katastrophe.

  • In der Lounge Ausführung sind dort die Sensoren für die Alarmanlage, auf die man gut verzichten könnte. Die macht bei Vergesslichen nur Probleme. Ich lasse öfter den Hund im Auto oder bei kurzen Stoppe das Schiebedach offen. Dann muss man den Innensensor manuell deaktivieren, sonst geht der Alarm nach ein paar Minuten los und das ist nicht witzig.
    Und wenn jemand das Keyless Signal abgreift, nutzt es sowieso nix.