Serienbereifung bei Nässe sehr schwach

  • Hallo,


    habe auf meinem RAV4 - Plugin die Bereifung "Yokohama Avid GT" in 235/55-19.


    Diese Reifen sind bei Nässe sehr schwach, man hat wenig Haftung und selbst beim leichten Beschleunigen drehen manchmal die Räder durch.


    In Kurven ist der Wagen instabil und man hat kein gutes Gefühl. Der Reifendruck ist korrekt eingestellt und Profil ist noch fast neu.


    Ich überleg nun, die Reifen zu tauschen und gegen einen "Sport"-Reifen von Michelin oder Continental zu tauschen.


    Wer hat das schon Erfahrungen sammeln können?


    Gruß

    Kotti.

  • Ohh das hört sich nicht vertrauenserweckend an und Erfahrungen am RAV4 Plugin noch keine!

    Hab die gleiche Kombi/Dimension an Reifen/Laufräder montiert aber Deine Erfahrung noch nicht gemacht.


    Bin aber interessiert welche Alternative Du auskundschaftest, denn ursprünglich hatte ich auch an einen Wechsel der Reifen gedacht.
    Letztendlich aber zum Einfahren und kennenlernen des FZ die Erstausstattung der Sommer-Bereifung behalten - vor allem wollte ich, wie bereits woanders erwähnt, die ökonomischeren 17“ Laufräder bei Auslieferung montiert wissen, was aber seitens Toyota abgelehnt wurde.🤔

    ... voll im Genuss den RAV4-PHEV kennen zu lernen 🙂🕶 👉🏼😎

  • Hier gibt es einen aktuellen Test mit Sommerreifen in einer ähnlichen Dimension. Sommerreifen-Test 2021

    Allerdings wurde mit Kompaktklasse getestet. Das Gewicht spielt vielleicht auch eine Rolle und die Aerodynamik.

    Hier ist nochmal eine Bewertung in einer anderen Dimension Reifentest 19"

    Bei beiden Wertungen sieht man, dass die Premium-Marken ganz klar vorne liegen (wobei ich da normal Yokohama auch zu zählen würde, der taucht aber in keiner Bewertung auf).

    Ich hab allerdings auch mit dem Plug-In keine Erfahrung und mit dem "normalen" fahr ich Allwetter von Vredestein.

    Auf einem anderen Fahrzeug (andere Klasse) fahr ich den Hankook S1 Evo in 19", der hat mich auch noch nie enttäuscht. Das Fahrzeug ist allerdings auch eine andere Gewichtsklasse (wesentlich leichter).

    RAV4 XA5 Style Selection, novaweiß perleffekt, 18" Rial Lucca diamantschntpoliert :m0009:

  • Da nicht für:m0012:

    Ja dann berichte mal wenn du paar Kilometer runter gespult hast. Ist ja vielleicht auch für andere interessant.

    RAV4 XA5 Style Selection, novaweiß perleffekt, 18" Rial Lucca diamantschntpoliert :m0009:

  • Habe mir heute die Michelin Pilot Sport 4 SUV bestellt und werde später dazu berichten.

    Kotti : Vor allem für den Plugin und Dimension 235/55-19 Interessiert 🧐😉👍🏼

    Ps: Gibt es da nicht im Vergleich zu Deinem Michelin Pilot Sport 4 SUV auch noch den Michelin Pilot Sport 4S (SUV?) und was wäre der Unterschied Deiner geschätzten Meinung/Expertise nach?


    DANKE ☺️

    ... voll im Genuss den RAV4-PHEV kennen zu lernen 🙂🕶 👉🏼😎

  • Der 4S ist im Gegensatz zum "normalen 4" auch für den gelegentlichen Rennstreckeneinsatz vorgesehen, also noch sportlicher und etwas weniger haltbar.

    Der RAV4 passt vermutlich nicht zum 4S.

    der Pilot Sport ist ein sportlich abgestimmter Reifen. Für den RAV 4 entweder den "normalen" Pilot Sport oder den Primacy.

    Ich fahre den Pilot Sport 4 auf unserem Fiat 500X. Der ist im Gegensatz zur RAV 4 abgestimmt wie ein Brett, da passt der Reifen gut.

    Auf dem Vorgänger von RAV 4 (Großraumvan Viano 3,0 CDI) habe ich den Primacy gefahren. Auch ein sehr guter Reifen.


    Den Yokohama finde ich sogar im trockenen nicht so das gelbe vom Ei, aber vermutlich werde ich den Satz runterfahren, bevor ich wahrscheinlich auch auf Michelin wechsle.

    Bei 20" km/Jahr werde ich sehen wie lange die halten.


    Grüße der Jo

    RAV4 Plug-in HybridBJ 2021, EZ 06/2021Technik-Paket + Style-Paket + Panoramadach + AHK marlingrau metallic

  • Habe jetzt den Michelin drauf. -> Michelin 235/55-19 105Y-XL Pilot Sport 4 SUV.


    Der Reifenhändler hat mir die höhere Traglast empfohlen, da der Reifen dann auch etwas länger halten soll. Interessanterweise ist der 105er (72dB) laut Datenblatt etwas lauter als der 101er(70dB). Warum wusste keiner.


    Der erste Fahreindruck ist sehr gut, etwas komfortabler als die Yokohama. Es scheint auch etwas leiser zu sein.


    Bezüglich Traktion und Bremsverhalten berichte ich später, da ich noch keinen Regen oder "harten" Autobahneinsatz hatte.


    Die Yokohama sind verkappte Ganzjahresreifen mit M+S (ohne Schneeflocke) Zulassung. Scheinen Reifen zu sein: für Alles gut und für nichts zu gebrauchen ;-)


    PS: Die Yokohama stehen bei Ebay-Kleinanzeigen zum Verkauf.

  • M+S(Mud and Snow?)

    Ja, Matsch und Schnee ist bei vielen "Ami"-Reifen aufgedruckt. Ist leider in Europa nicht gültig, hier muss auch die Schneeflocke für die Winterzulassung drauf sein.


    War früher schon mal mit ähnlichen Reifen im Winter unterwegs, für die "Schneemassen" in NRW war das allemal ausreichend. Ist heute aber leider nicht mehr erlaubt.

  • Sorry DerKotti , Yokohama ist ein echter Japaner, der auch für Sportwagen und andere schnelle Autos,

    Reifen herstellt. Habe selber als Sommerreifen: Yokohama Geolandar SUV seit 2012 drauf und keine

    Beanstandungen, außer, ich werde dieses Jahr vor dem Winter auf Ganzjahresreifen wechseln. Nur

    sind meine 235/60/R16 mit Euren Reifen nicht vergleichbar....Viel Glück beim Verkauf...

  • Bericht: mit den Michelin Reifen ist das Fahrgefühl viel besser. Seitenführung, Geradeauslauf und Bremsen stabiler als vorher. Bei Nässe kein Rutschen in der Kurve mehr (im Rahmen der Vernunft).


    Man sollte aber nicht vergessen, der Reifen ist für die Straße, im Matsch wird er nicht so gut wie der Yokohama sein.


    @Raver2: ich weiß, wo der Yokohama her kommt. Mein Einwurf bezog sich auf das M&S.